Get ExpressVPN on your router.
Sie benötigen ein VPN für Ihren Router?
Jetzt ExpressVPN nutzen
Refer a friend to use ExpressVPN.
Sie möchten ExpressVPN 1 Monat gratis?
Jetzt Freunden empfehlen

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie ExpressVPN auf Ihrem DrayTek-Router mit dem L2TP/IPsec-Protokoll einrichten.

Möglicherweise sind nicht alle ExpressVPN-Standorte für manuell konfigurierte Verbindungen verfügbar.

Wichtig: L2TP/IPsec bietet schwache Sicherheitsvorteile und sollte nur zur Anonymisierung oder für einen Standortwechsel verwendet werden. Wenn Sie sich in einem Land mit einem hohen Maß an Internetzensur befinden, ist es empfehlenswert, die ExpressVPN-App für eine stabilere VPN-Verbindung zu verwenden.

Die nachfolgenden Schritte wurden auf dem Vigor 2926 durchgeführt. Es kann jedoch sein, dass die Einrichtung von L2TP/IPsec nicht auf allen DrayTek-Modellen funktioniert.

Es gibt unter anderem die folgenden DrayTek-Router mit DrayOS: Vigor 2120, 2132, 2133, 2710, 2760, 2762, 2820, 2830, 2850, 2860, 2862, 2920, 2925, 2930, 2926, 2952, 3200, and 3220.

Abschnitte

1. Ermitteln der Zugangsdaten Ihres ExpressVPN-Kontos
2. Konfiguration Ihres DrayTek-Routers mit dem VPN
3. Konfiguration von Split-Tunneling auf Ihrem DrayTek-Router
Verbinden mit einem anderen VPN-Serverstandort
Trennen der Verbindung mit einem VPN-Serverstandort


1. Ermitteln der Zugangsdaten Ihres ExpressVPN-Kontos

Gehen Sie auf die ExpressVPN-Installationsseite. Falls Sie danach gefragt werden, geben Sie Ihre ExpressVPN-Zugangsdaten ein und klicken Sie auf Anmelden.

Geben Sie Ihre Kontodaten ein und klicken Sie dann auf "Anmelden".

Geben Sie den Verifizierungscode ein, den Sie per E-Mail erhalten haben.

Klicken Sie rechts auf L2TP/IPsec.

Klicken Sie auf "L2TP/IPsec."

Es werden Ihnen nun Ihr Benutzername, Ihr Passwort und eine Liste von Serveradressen weltweit angezeigt.

Daraufhin werden Ihr Benutzername, Ihr Passwort und eine Liste von Serveradressen auf der ganzen Welt angezeigt.

Schließen Sie dieses Browserfenster nicht. Sie benötigen die Informationen im Verlauf des Setups.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


2. Konfiguration Ihres DrayTek-Routers mit dem VPN

Um zur Administrator-Übersicht Ihres Routers zu gelangen, geben Sie in der Adressleiste Ihres Browsers die IP-Adresse Ihres Routers ein.

Klicken Sie in dem linken Auswahlmenü auf VPN and Remote Access > LAN to LAN.

Klicken Sie auf “LAN to LAN.”

Wählen Sie in der Spalte Index eine Zahl, um ein neues VPN-Profil zu erstellen.

Geben Sie in dem Profil die nachfolgenden Informationen ein:

1. Common Settings:

  • Profile Name: Geben Sie einen beliebigen Namen ein, der Ihnen hilft, Ihre VPN-Verbindung zu erkennen. Zum Beispiel: ExpressVPN LA.
  • Enable this profile: Setzen Sie ein Häkchen.
  • VPN Dial-Out Through: Wählen Sie eine Dial-Out-WAN-Richtlinie (e.g., WAN1 First).
  • Call Direction: Wählen Sie Dial-Out.
  • Always on: Setzen Sie ein Häkchen.

Geben Sie die Informationen im Abschnitt “Common Settings” ein.

2. Dial-Out Settings:

  • Type of server I am calling: Wählen Sie L2TP with IPsec Policy und Must.
  • Server IP/Host Name for VPN: Geben Sie eine der bereitgestellten Serveradressen ein (z. B. la-abc-abcd.abcde.com).
  • Username: Geben Sie den zuvor ermittelten Benutzernamen ein.
  • Password: Geben Sie das zuvor ermittelte Passwort ein.
  • IKE Authentication Method: Wählen Sie Pre-Shared Key und geben Sie 12345678 ein.
  • IPsec Security Method: Wählen Sie High(ESP) und AES with Authentication.

Geben Sie die Informationen im Bereich “Dial-Out Settings” ein.

5. TCP/IP Network Settings:

  • Remote Network Mask: Wählen Sie 0.0.0.0 / 00.
  • From first subnet to remote network, you have to do: Wählen Sie NAT.
  • Change default route to this VPN tunnel: Entfernen Sie das Häkchen.

Geben Sie die Informationen für “TCP/IP Network Settings” ein.

Klicken Sie auf OK.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


3. Konfiguration von Split-Tunneling auf Ihrem DrayTek-Router

Sie können die Funktion Policy Route verwenden, über die Sie auswählen können, welcher Traffic über den VPN-Tunnel geleitet wird und welcher nicht.

Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf Routing > Load-Balance/Route Policy.

Klicken Sie auf “Load-Balance/Route Policy.”

Wählen Sie in der Spalte Index eine Zahl, um eine Route zu erstellen.

Geben Sie in dem Profil die nachfolgenden Informationen ein:

  • Enable: Setzen Sie ein Häkchen.
  • Comment: Geben Sie jeden beliebigen Namen ein, der für Sie aussagekräftig ist. Zum Beispiel: to_ExpressVPN.
  • Protocol: Wählen Sie Any.
  • Source: Wenn Sie den gesamten ausgehenden Datenverkehr über den VPN-Tunnel verschicken möchten, wählen Sie Any. Wenn Sie den ausgehenden Datenverkehr eines bestimmten LANs (z. B. eines Gast-LANs) durch den VPN-Tunnel schicken möchten, wählen Sie IP Subnet und geben Sie dann die entsprechenden Informationen für Netzwerk und Maske ein.
  • Destination: Wählen Sie Any.
  • Destination Port: Wählen Sie Any.
  • Interface: Wählen Sie VPN und die zuvor erstellte VPN-Verbindung.
  • Gateway: Wählen Sie Default Gateway.
  • Failover to: Möchten Sie, dass ein anderes Netzwerk verwendet wird, wenn die von Ihnen gewählte Option für die Schnittstelle (z. B. VPN) offline ist, setzen Sie ein Häkchen in diesem Feld und wählen Sie ein entsprechendes Netzwerk aus.
  • Gateway: Wählen Sie Default Gateway.
  • Failback: Setzen Sie ein Häkchen in diesem Feld, wenn Sie möchten, dass Ihr Datenverkehr sofort über die Option geleitet wird, die Sie für die Schnittstelle ausgewählt haben (z. B. VPN), sobald diese wieder online ist.

Geben Sie die Informationen für Ihre “Route Policy” ein.

Klicken Sie auf OK.

Sie können verifizieren, ob der Datenverkehr durch den VPN-Tunnel fließt, indem Sie auf VPN and Remote Access > Connection Management gehen.

Sobald Sie erfolgreich mit dem VPN verbunden sind, wird Ihr Verbindungsprofil unter VPN-Verbindungsstatus in grüner Farbe angezeigt.

Sobald Sie erfolgreich mit dem VPN verbunden sind, wird Ihr Verbindungsprofil unter "VPN-Verbindungsstatus" in grüner Farbe angezeigt.

Sie können Ihre Verbindung auch über den IP-Check prüfen, der Ihnen Ihre IP-Adresse anzeigt. Wenn Sie richtig verbunden sind, entspricht die angezeigte IP-Adresse dem Standort, mit dem Sie über das VPN verbunden sind.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Verbinden mit einem anderen VPN-Serverstandort

Um sich mit einem anderen VPN-Serverstandort zu verbinden, erstellen Sie ein neues VPN-Profil mit einer anderen Serveradresse.

Nachdem Sie ein neues VPN-Profil erstellt haben, klicken Sie auf Routing > Load-Balance/Route Policy. Wählen Sie bei Interface das neue VPN-Profil, das Sie erstellt haben. Beachten Sie, dass nur eine VPN-Verbindung zur selben Zeit erlaubt ist.

Anschließend können Sie eine neue Route Policy erstellen, wenn Sie nur bestimmten Traffic an das neue VPN-Profil senden möchten.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben


Trennen der Verbindung mit einem VPN-Serverstandort

Um die Verbindung mit einem VPN-Serverstandort zu trennen, klicken Sie auf VPN and Remote Access > LAN to LAN.

Entfernen Sie unter 1. Common Settings das Häkchen bei Enable this profile. Klicken Sie auf OK.

Sie benötigen Hilfe? Kontaktieren Sie das ExpressVPN-Supportteam für sofortige Unterstützung.

Zurück nach oben

War dieser Beitrag hilfreich?

We're sorry to hear that. Let us know how we can improve.

Which router model do you need help with?

Examples: Linksys WRT1200AC, Asus RT-AC56R

A member of our Support Team will follow up on your issue.