Was ist VPN?

VPN steht für virtual private network (auf Deutsch: virtuelles privates Netzwerk) und ist eine sichere Verbindung zwischen Ihrem Gerät und dem Internet. Ein VPN schützt Sie vor Online-Überwachung, Daten-Leaks und Zensur.

Ein VPN ermöglicht:

  • Sichere Kommunikation über PC, Smartphone, und andere Geräte
  • Privates Surfen im internet dank Verschlüsselung und geschützten Servern
  • Zugang zu Inhalten im ganzen Web
Diagramm: Was ist ein VPN?

Was bedeutet VPN? Einfach erklärt

Was ist ein VPN? Und was kann man damit machen?

Ein VPN (virtuelles privates Netzwerk, von engl. virtual private network) ist eine einfache und effektive Möglichkeit, Ihren Internetverkehr sowie Ihre Privatsphäre zu schützen. Wenn Sie eine Verbindung zu einem sicheren VPN-Server herstellen, läuft Ihr Internetverkehr durch einen verschlüsselten Tunnel, in den niemand hineinschauen kann, auch Hacker, Regierungen und Ihr Internetanbieter nicht.

Verschlüsselte VPN-Verbindung

Verbraucher nutzen VPNs, um ihre Online-Aktivitäten privat zu halten und auf Webseiten und Dienste zuzugreifen, auf die ihnen der Zugriff anderenfalls möglicherweise versperrt wäre.

Unternehmen nutzen VPNs, um weit entfernte Mitarbeiter so miteinander zu verbinden, als würden sie alle dasselbe lokale Netzwerk an einem zentralen Standort nutzen.

VPNs sind legal in Deutschland. Und das ist gut, denn Datenschutz und das Recht auf Privatsphäre sind extrem wichtige Angelegenheiten.

Funktionen und Vorteile: Was macht ein VPN?

Laptop-Bildschirme, die den Prozess vor und nach der Änderung der IP-Adresse eines Benutzers zeigen.

Verbergen Sie Ihren Standort

Wenn Sie eine VPN-Verbindung herstellen, ändert sich Ihre IP-Adresse, die Nummer, die Sie und Ihren Standort in der Welt eindeutig identifiziert. Mit einer neuen IP-Adresse können Sie im Internet surfen, als befänden Sie sich in Großbritannien, Deutschland, Kanada, Japan oder in praktisch jedem anderen Land, solange der VPN-Dienst dort Server hat.

Download VPN bietet die beste 256-Bit-Verschlüsselung der Branche.

Schützen Sie Ihre Privatsphäre

Das Ändern Ihrer IP-Adresse mit einem VPN hilft, Ihre Identität vor Webseiten, Apps und Diensten, die Sie überwachen wollen, zu schützen. Ein gutes VPN verbirgt dank einer starken Verschlüsselung Ihre Aktivitäten auch vor Ihrem Internetanbieter, Mobilfunkbetreiber und vor allen anderen, die daran interessiert sein könnten.

Router-VPN, das alle Geräte abdeckt.

Erhöhen Sie Ihre Sicherheit

Ein virtuelles privates Netzwerk schützt Sie in vielerlei Hinsicht vor Sicherheitsverletzungen, einschließlich Packet Sniffing, Rogue-WLANs und Man-in-the-Middle-Angriffen. Reisende, Mitarbeiter an entfernten Standorten und alle anderen Personen, die viel unterwegs sind, nutzen ein VPN, wenn sie sich in einem unbekannten Netzwerk wie einem kostenlosen öffentlichen WLAN befinden.

Logos für Online-Dienste wie YouTube, Google, Skype, Facebook, Snapchat und andere.

Schalten Sie Webseiten frei

Wenn Sie sich in einem Teil der Welt befinden, in dem der Zugang zu Google, Wikipedia, YouTube oder anderen Webseiten und Diensten eingeschränkt ist, können Sie mit einem VPN Ihren freien Zugriff auf das Internet zurückerlangen. Sie können ein VPN auch nutzen, um Firewalls in Schul- oder Büronetzwerken zu durchbrechen.

Warum sollte ich ein VPN verwenden?

Wenn Ihnen Datenschutz wichtig ist, sollten Sie bei jeder bestehenden Internetverbindung ein VPN nutzen. Eine VPN-App läuft im Hintergrund, sodass sie Ihnen nicht in die Quere kommt, während Sie andere Anwendungen verwenden, Inhalte streamen und im Internet surfen. Und Sie haben die Gewissheit, dass Ihre Privatsphäre immer geschützt ist. Tipp: Sie können unser VPN kostenlos testen!

Hier einige Situationen, in denen ein VPN besonders nützlich ist:

Ein Flugzeug fliegt über die Welt.
Auf Reisen

Die Welt zu erkunden, bedeutet nicht, dass Sie die Art und Weise ändern müssen, wie Sie das Internet nutzen. Mit einer VPN-Verbindung können Sie das Internet so nutzen, als wären Sie noch in Ihrem Heimatland, ganz gleich, wie weit Sie verreisen.

Genießen Sie den gewünschten Inhalt: Mann beim Streaming von Fernsehen und Musik.
Beim Streamen

Wenn Sie ein VPN verwenden, können Sie Filme und Fernsehsendungen über Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon, Disney+ oder Hulu schauen, ohne dass Ihr Internetanbieter oder Ihr lokales WLAN die Übertragung drosselt oder sperrt.

Schützen Sie sich im öffentlichen WLAN: Mann benutzt ein Tablet in einem Café.
Im öffentlichen WLAN

Wenn Sie sich mit öffentlichen WLAN-Hotspots wie jenen in Cafés, Flughäfen und Parks verbinden, setzen Sie Ihre persönlichen Daten einem potenziellen Risiko aus. Mit der Nutzung eines VPNs auf Ihren Geräten bleiben Sie mit einer starken Verschlüsselung geschützt.

Geräte für Spiele.
Beim Gaming

Durch die Verwendung eines VPNs werden Spiele, Karten, Skins und andere Add-ons freigeschaltet, die in Ihrem Netzwerk möglicherweise nur beschränkt verfügbar sind. Das VPN schirmt Sie auch vor DDoS-Angriffen ab und verkürzt Ihre Pings und Lags.

Anonym herunterladen. Laptop mit Download-Symbol.
Beim Filesharing

P2P-Filesharing bedeutet normalerweise, dass Fremde Ihre IP-Adresse sehen und möglicherweise Ihre Downloads überwachen können. Ein VPN hält Ihre IP-Adresse privat, sodass Sie Downloads mit mehr Anonymität durchführen können.

Shopping-Browser-Fenster.
Beim Shoppen

Einige Online-Shops weisen für Menschen in verschiedenen Ländern unterschiedliche Preise aus. Mit einem VPN können Sie die besten Angebote der Welt finden, unabhängig davon, von wo aus Sie einkaufen.

Wie funktioniert ein VPN?

Um zu verstehen, wie ein VPN funktioniert, ist es hilfreich, zunächst zu verstehen, wie Ihre Internetverbindung ohne ein VPN funktioniert.

Ohne ein VPN

Wenn Sie ohne ein VPN auf eine Webseite zugreifen, werden Sie über Ihren Internetanbieter mit dieser Webseite verbunden. Der Internetanbieter weist Ihnen eine eindeutige IP-Adresse zu, mit der Sie von der Webseite identifiziert werden können. Da Ihr Internetanbieter Ihren gesamten Datenverkehr verarbeitet und weiterleitet, kann er sehen, welche Webseiten Sie aufrufen. Und Ihre Aktivität kann durch diese individuelle IP-Adresse mit Ihnen in Verbindung gebracht werden.

Mit einem VPN

Wenn Sie sich über ein VPN mit dem Internet verbinden, baut die VPN-App auf Ihrem Gerät (auch VPN-Client genannt) eine sichere Verbindung mit einem VPN-Server auf. Das ist quasi die Definition eines VPNs. Ihr Datenverkehr läuft nach wie vor über Ihren Internetanbieter, der kann den Datenverkehr jedoch nicht mehr lesen und auch sein Endziel nicht mehr sehen. Die Webseiten, die Sie aufrufen, können Ihre ursprüngliche IP-Adresse nicht mehr sehen, sondern nur noch die IP-Adresse des VPN-Servers, die mit vielen anderen Benutzern zusammen genutzt wird und sich regelmäßig ändert.

Nicht verbunden

Verbunden

Laptop mit einer ungesicherten Verbindung zum Internet; ein Auge betrachtet den Datenverkehr zwischen dem Laptop und dem Internet. Verschlüsselte VPN-Verbindung

Hier finden Sie einige Schlüsselbegriffe im Zusammenhang mit VPNs, die Ihnen helfen werden, zu verstehen, wie ein VPN funktioniert und welche Vorteile es bietet:

Proxy

Der VPN-Server fungiert wie ein Proxy oder Stellvertreter für Ihre Online-Aktivitäten: Anstelle Ihrer tatsächlichen IP-Adresse und Ihres Standortes sehen die von Ihnen aufgerufenen Webseiten nur die IP-Adresse und den Standort des VPN-Servers.

So können Sie das Internet mit mehr Privatsphäre nutzen.

Authentifizierung

Eine sichere Verbindung herzustellen ist ein heikles Vorhaben und wird durch geschickte Mathematik in einem Prozess namens Authentifizierung gelöst.

Nach der Authentifizierung können der VPN-Client und der VPN-Server sicher sein, dass sie miteinander und mit niemand anderem kommunizieren.

Tunneling

VPNs schützen auch die Verbindung zwischen Client und Server durch Tunneling und Verschlüsselung.

Tunneling ist ein Prozess, bei dem jedes Datenpaket in ein anderes Datenpaket eingekapselt wird. Das erschwert es Dritten, das Datenpaket während der Übertragung zu lesen.

Verschlüsselung

Die Daten werden innerhalb des Tunnels ebenfalls so verschlüsselt, dass nur der vorgesehene Empfänger sie entschlüsseln kann. Auf diese Weise bleibt der Inhalt Ihres Internetverkehrs vollständig verborgen, auch vor Ihrem Internetanbieter.

Erfahren Sie mehr über VPN-Verschlüsselung.

VPN-Protokolle

VPN-Protokolle sind die Methoden, mit denen Ihr Gerät eine Verbindung mit dem VPN-Server herstellt. Einige Protokolle sind besser für die Geschwindigkeit, andere sind besser für die Sicherheit und wieder andere funktionieren schlichtweg unter bestimmten Netzwerkbedingungen besser.

Sprechblasen mit verschiedenen VPN-Protokollen.

Die meisten VPNs verwenden einen Standardsatz von Protokollen. ExpressVPN hingegen hat Lightway entwickelt, um diese Protokolle hinsichtlich Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit zu übertreffen. Testen Sie Lightway und überzeugen Sie sich selbst. Hier können Sie mehr über Lightway erfahren.

ExpressVPN wählt automatisch das beste Protokoll für Ihr Netzwerk. Sie können jedoch auch manuell eines auswählen.

Beliebte VPN-Protokolle, die derzeit genutzt werden:

Alle VPN-Protokolle anzeigen

* Nicht von ExpressVPN unterstützt.

VPN-Arten

Laptop mit einer Pflanze und einem Getränk.
Privates VPN

Ein privates VPN oder auch VPN für Verbraucher ist ein privater Dienst, der Einzelpersonen direkt und in der Regel gegen eine Gebühr angeboten wird.

ExpressVPN ist ein solcher VPN-Dienst, weil er direkt auf die Datenschutzbedürfnisse seiner Kunden eingeht.

Kreisdiagramm.
Firmen-VPN und VPNs an Universitäten

Ein Firmen-VPN ermöglicht es den Mitarbeitern eines Unternehmens, sich auch aus der Entfernung sicher mit dem Internet zu verbinden, als ob sie physisch im Büro anwesend wären.

Anders als private VPNs sind Firmen-VPNs jedoch nicht darauf ausgelegt, die Privatsphäre des Einzelnen schützen.

Auch andere Organisationen, wie etwa Universitäten, verwenden häufig VPNs, um es beispielsweise den Studierenden zu ermöglichen, von zuhause auf die Uni-Bibliothek zuzugreifen.

Schlüssel und Schraubenschlüssel.
Eigenes VPN

Einige Technikexperten und Hobbyprogrammierer entscheiden sich dafür, mit ihren eigenen Geräten ein eigenes VPN einzurichten.

Eigens konfigurierte VPNs bieten jedoch nicht den Schutz von gemeinsam genutzten IP-Adressen, Serverstandorten in mehreren Ländern oder vielen anderen Funktionen, die Benutzer privater VPNs genießen.

VPN-Alternativen

Ein VPN ist nicht das einzige Tool, das Ihre Privatsphäre, Sicherheit und/oder Ihre Freiheit im Internet verbessern kann.

Tor-Zwiebel-Symbol auf einem Laptop.

Tor

Tor (kurz für "The Onion Router") ist ein freies Netzwerk von Servern oder "Knoten", die den Internetverkehr nach dem Zufallsprinzip untereinander weiterleiten, um die Herkunft der Daten zu verschleiern.

Die Nutzung von Tor kann Ihre Anonymität deutlich erhöhen und die Verwendung von Tor in Verbindung mit einem VPN schafft den bestmöglichen Schutz vor Überwachung.

Der größte Nachteil von Tor liegt jedoch bei der Geschwindigkeit. Da Ihr Datenverkehr über mehrere Etappen weitergeleitet wird, bietet Tor Ihnen wahrscheinlich nicht die ideale Lösung fürs Streaming, Filesharing und für Downloads.

Laptop, der über einen Proxyserver mit dem Internet verbunden ist.

Proxy-Dienste

Ein Proxy-Server ist ein beliebiger Vermittler zwischen Ihrem Gerät und dem Internet. Im Gegensatz zu einem VPN sind jedoch die meisten "Proxy-Dienste", die Sie finden werden, ziemlich langsam und bieten keine Vorteile für den Datenschutz oder die Sicherheit.

Sogenannte "kostenlose Proxy-Dienste" sind besonders gefährlich, da die meisten dieser Anbieter andere Wege finden werden, mit Ihren Daten Geld zu verdienen, beispielsweise durch den Verkauf an Dritte.

Weder Tor noch ein Proxy-Dienst können die Vorteile eines VPNs ersetzen. Ein vertrauenswürdiges VPN ist für die meisten Menschen immer noch die beste Lösung in Sachen Datenschutz.

FAQ

Was ist bei der Wahl eines VPNs zu beachten?
Warum sollte ich für ein VPN bezahlen?
Sind VPNs legal?
Kann ich ein VPN auf einem Mobilgerät verwenden? Was würde mir das bringen?
Wird mein Internet mit einem VPN langsamer?
Belastet ein VPN den Akku?
Kann ich bei der Nutzung eines VPNs überwacht werden?
Ist es sicher, ein VPN fürs Online-Banking zu nutzen?
Sollte ich mein VPN durchgehend eingeschaltet haben?

Wie installiere ich ein VPN?

Schritt 1

Registrieren.
Registrieren Sie sich für ExpressVPN

Gehen Sie auf die Bestellseite und wählen Sie die für Sie passende Option aus. Alle unsere Abonnements sind dank unserer 30-Tage Geld-zurück-Garantie risikofrei.

Schritt 2

Downloads eines VPNs.
Laden Sie eine VPN-App herunter

Sie werden sofort aufgefordert, die App für das von Ihnen verwendete Gerät herunterzuladen. Das Einrichten des VPNs ist kinderleicht.

Schritt 3

Schritt 3 der Verbindung mit einem VPN.
Verbinden Sie sich mit einem VPN-Serverstandort

Betätigen Sie einfach die Ein-Taste und Sie werden sofort mit dem besten Standort für Ihre Verbindung verbunden. Oder wählen Sie einen Standort aus unserem globalen Netzwerk.

VPN - Was ist das? Hier erfahren Sie mehr über ExpressVPN

Offene grüne Mappe und ein Blatt Papier mit einem Kreuz darauf.
Keine Aktivitätsprotokolle

ExpressVPN sieht nicht, welche Webseiten Sie aufrufen, und zeichnet diese auch nicht auf.

Lesen Sie unsere Richtlinie in Bezug auf Protokolle

Laptop mit Verschlüsselung.
Verschlüsseln Ihrer Daten

Eine starke Verschlüsselung schützt Ihre Daten und Ihre Kommunikation.

Erfahren Sie mehr über die VPN-Verschlüsselung

Laptop mit mehreren Browserfenstern.
Webseiten entsperren

Greifen Sie auf Ihre liebsten Web-Dienste zu und bekämpfen Sie die Zensur.

Erfahren Sie, wie Sie weltweite Inhalte freischalten